4 Probleme beim Häkeln mit Kuschelwolle (Chenille)

Kennt ihr schon die Chenillewolle? Ich werde den Eindruck nicht los, dass sie immer mehr zum Trend wird, aber noch gar nicht so bekannt ist. Ich habe vor einigen Jahren diese Wolle kennen und lieben gelernt. So samtig, weich und kuschelig. Nicht umsonst wird sie häufig auch als Kuschel- oder Samtwolle bezeichnet. Es ist ein Erlebnis mit ihr zu häkeln: sie fühlt sich so geschmeidig und flauschig an, die Häkelnadel gleitet ganz leicht beim Verarbeiten, eine Wohltat für die Hände.
Wer allerdings noch nie damit gehäkelt hat, wird evtl. anfangs ein paar Schwierigkeiten bekommen. In diesem Beitrag möchte ich dir die Eigenarten der wunderschönen Chenillewolle aufzeigen und dir paar Tricks zeigen, wie der Umgang damit sehr leicht wird. Später wirst du überhaupt nicht mehr mit der normalen Baumwolle häkeln wollen 😉

1) Magic Ring lässt sich nicht zuziehen:

Die meisten scheitern bereits am Magic Ring (Maschenring, Fadenring). Der lässt sich aus der Kuschelwolle tatsächlich nicht so leicht zuziehen, wenn man nicht ein paar Tricks parat hat.
Es gibt zwei Möglichkeiten dieses Problem zu lösen:

LÖSUNG A:
Die Maschen, die in den Magic Ring rein gehäkelt werden (vor allem die erste) müssen locker gehäkelt sein. Beim Zuziehen des Rings, hält man die Masche, die man zuerst gehäkelt hat, etwas hoch, denn genau an dieser Stelle hapert es in Regel. Schau dir am besten das Video dazu an.

LÖSUNG B:
Du kannst zwei bis drei Luftmaschen häkeln und diese durch eine Kettmasche zu einem Ring schließen. In diesen Ring häkelst du nun die darauffolgenden Maschen. Diesen Ring musst du nicht zuziehen, bzw. du kannst ihn gar nicht zuziehen. Ich persönlich mag diese Methode nicht, weil es schnell passieren kann, dass in der Mitte trotzdem ein kleines Loch bleibt.

2) Die Wolle fusselt:

a) Die Wolle fusselt in der Regel nur am Ende und nicht mittendrin.
LÖSUNG: Nimm ein Feuerzeug und kokele das Ende leicht an – fertig!

b) Mittendrin fusselt die Wolle nur dann,
⦁ wenn es eine qualitativ minderwertige Wolle ist oder
⦁ wenn man mit ihr näht oder
⦁ wenn man sie mehr als einmal aufribbelt.
Es entstehen kahle Stellen, besonders an der Stelle, wo sich die Nadel befindet.
Zum Nähen und Aufribbeln ist die Kuschelwolle tatsächlich nicht geeignet.
LÖSUNG: Ich empfehle dir ein farblich passendes Baumwollgarn zu nehmen, um die Teile von Amigurumis zusammen zu nähen.
Als purer Anfänger, der häufiger aufribbeln muss, solltest du ebenfalls vorerst mit der Baumwolle arbeiten und nicht mit der Kuschelwolle.

3) Die Wolle hält die Form nicht:

Das Problem besteht darin, dass die Kuschelwolle dazu verleitet viel zu locker zu häkeln. Dadurch, dass sie so samtig ist, möchte man sie nicht einengen und hat das Gefühl, dass die Wollränder sich nur leicht berühren dürfen. Man häkelt also viel zu locker und so hält die Wolle ihre Form nicht.
LÖSUNG: Wenn du feststellst, dass du mit deinem Finger jede einzelne Masche deutlich erfüllen kannst, dann hast du zu locker gehäkelt. Nimm eine kleinere Häkelnadelstärke.

4) Man sieht die Maschen nicht ganz so gut:

Das ist reine Übungssache. Bei gutem Licht sieht man die Maschen recht deutlich.
LÖSUNG: Unterschätze das gute Licht nicht und „Übung macht den Meister“ 😉
Aber auch hier: Als purer Anfänger solltest du erst mit der Baumwolle üben und nicht sofort zur Kuschelwolle greifen.

Diesen Beitrag auf Pinterest merken!

Pinne diese Idee mit dieser Grafik auf einem Deiner Pinboards für später!

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir ein tolles Kuschelerlebnis mit der Samtwolle 😊

Alles Liebe!

Lena

P.S: Hast Du Interesse an mehr Tips&Tricks und Produktempfehlungen? Dann melde Dich für die Insider-News an!

Lena Seibel

Gastautorin

Ich bin Lena, 36 Jahre alt, Mama von einem süßen Engel, glücklich verheiratet. In meiner Schwangerschaft wurde ich häkelsüchtig und das hat immer noch nicht nachgelassen. Mittlerweile designe ich eigene Kuscheltiere, schreibe dazu Anleitungen und gebe anderen Häkeltipps auf meinem YouTube Kanal. Es macht unglaublich viel Spaß, zu sehen wie aus einer Idee ein Wesen entsteht, welches sowohl den Kleinen als auch den Großen Freude bereitet! Über einen Besuch von dir würde ich mich sehr freuen 😊
Meine Kontaktdaten:
Etsy –> Anleitungen (für Kuschelwolle geeignet)
Instagram: @leami.gurumi
YouTube: (Tipps)
Facebook: Leami – Lenas Häkeltiere:
Pinterest

Share this post
  , , , , , ,


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.